Umgebung

 

Die Strände

Der geschützte Naturpark Val di Cornia, Sterpaia schließt auch den Strand und den Küstenstreifen des Golfs zwischen Piombino und Follonica mit ein, die sich über eine Strecke von 8 km ausbreiten. Es gibt hier einen Sandstrand mit hellem, feinem Sand, der eine leicht gekrümmte Küstenlinie formt und zum Meer hin sanft abfällt. Er wird durch einen schmalen Dünenstreifen mit zäher, grasartiger Vegetation begrenzt. Diese Pflanzen wachsen vor allem in trockenen und salzigen Böden und sind der Beweglichkeit des Bodens und den anhaltenden Winden ausgesetzt, die ihnen den "Kopf schleifen"
Bild Strandund ihnen ihre typische „Pulvino“-Form geben. In einigen größeren Dünen gibt es Abschnitte mit Küstenpinienwald, dessen Mittelmeerpinien an heißen Sommertagen, mit dem Zirpen der Grillen als Geräuschkulisse, mit ihren breiten Kronen angenehmen Schatten spenden. Im Küstenbereich gibt es mehrere Kiosk's, eine Krankenstation mit Aufbewahrungsmöglichkeiten, Strandbäder, sanitäre Einrichtungen und öffentliche Duschen, die auch für körperlich Behinderte zugänglich sind, kleine Geschäfte, Spielplätze, Picknicksbereiche, Parkmöglichkeiten für Autos und Wohnwagen. Trotzdem versucht man, die Höchstauslastbarkeit der Gegend nicht mit einer Überzahl von Touristen zu belasten. Die Strände befinden sich in den Ortschaften Perelli, Carlappiano, Mortelliccio, il Pino, Carbonifera, Torre Mozza, mit gebührenpflichtigen Parkplätzen für Autos und Wohnwagen.

Es gibt extra ausgewiesene Strände wo Hunde erlaubt sind .

template-joomspirit